Achtsam mit der Umwelt, Do it yourself, Familie, Gesundheit

(DIY:)Wind- und Wetterbalsam

Uns und unsere Kinder schützen wir bei frostigen Temperaturen mit entsprechender Kleidung. Nur das Gesicht bleibt frei und ist der Witterung ausgesetzt. Grade bei der empfindlichen Haut von Babys und Kleinkindern kann das bei Tempersturen unter dem Gefrierpunkt zu Hautreizungen führen. Aber auch für uns als erwachsene kann eine extra Schicht Schutz ganz angenehm sein, das merke ich immer wieder beim Skifahren. Hier hilft ein Wetterbalsam.

Creme gegen Kälte
Do it yourself : Wind und Wetter Creme

Auf dem Markt gibt es einige Wind- und Wettercremes, aber nicht alle sind wirklich gut geeignet. Denn es ist wichtig, dass diese Cremes ohne Wasser (Aqua auf den Tuben und Tigeln) hergestellt sind. Dies kann sonst nämlich gefrieren und so zu gefrierbrand auf der Haut führen. Das schadet am Ende mehr als das es nutzt. Wer nicht die Zeit oder Muße hat, eine Wind und Wetter Creme selbst her zu stellen, dem kann ich guten Gewissens die Kälteschutzsalbe der Bahnhofapotheke empfehlen. Für alle Anderen folgt nun eine kleine Anleitung, wie ihr euch selbst eine Wind- und Wettercreme herstellen könnt.

Zutaten:
3 Gramm Bienenwachs
3 Gramm Lanolin
2 Gramm Kokosöl
2 Gramm Shea- oder Kakaobutter
3 ml Jojobaöl
12ml Calendulaöl
12ml Lavendelöl (Auf Mandel- oder Olivenöl Basis)

Anleitung

Bei der Herstellung folgt ihr am besten der Anleitung der Calendula Salbe – hier zu Schmelz ihr die festen Fette in einem Tiegel im Wasserbad unter ständigem Rühren, in der Zeit erwärmt ihr die Öle im Backofen auf 40 grad. Wenn die festen Fette alle flüssig sind nehmt ihr den Tigel aus dem Wasser Bad, gebt die Öle hinzu und lasst es unter ständigem Rühren abkühlen. Alternativ könnt ihr auch alle Bestandteile zusammen bei 50 Grad im Ofen zusammen auf Schmelzen, wenn alles flüssig ist aus dem Ofen nehmen und unter ständigem Rühren abkühlen lassen. – Wenn ihr mehr Duft in der Creme haben wollt, könnt ihr noch 3 Tropfen ätherisches Lavendelöl hinzu fügen, ich persönlich finde das aber nicht nötig. Verbrauchen solltet ihr die Creme innerhalb von 8-12 Wochen. Ihr könnt sie, wenn ihr zu viel herstellt aber auch einfrieren und nach Bedarf auftauen.

— Auch die Calendulasalbe ist eine reine Fettcreme und kann daher auch als Wind- und Wetterbalsam genutzt werden. —

Achtsam mit der Umwelt, Do it yourself

(DIY:) Peelings, Körperpflege selbst gemacht- perfekt auch als Geschenk

Weihnachten kommt unweigerlich näher. Während um mich herum schon fleißig das Dekorieren los geht bin ich da eher „old school“. Die Weihnachtsdekoration wird erst nach Totensonntag raus geholt. Trotzdem mache ich mir schon mal Gedanken über Geschenke… oder schlimmer noch, das meiste habe ich schon und es liegt sogar bereits seit zwei Wochen fertig eingepackt im Keller! Die ein oder andere Kleinigkeit fehlt aber noch, für meine Tante, meine Cousine und meine Mama zum Nikolaus zum Beispiel. Hier habe ich mir überlegt Selfmade Zerowaste Peelings zu verschenken. Weihnachtlich sollen sie sein, aber auch frisch. Also habe ich mich für ein Zucker Mandarinen Peeling entschieden. Dieses Peeling ist für den ganzen Körper geeignet.

Anleitung:

Ihr braucht 150g Zucker, 1 Bio Mandarine, rund 50 ml Mandel oder Olivenöl.

Gebt den Zucker in eine Schale, dann reibt ihr die Schale der Mandarine ab und gebt den Abrieb hinzu (nur den orangenen Teil der Schale, als deine Zesten). Nun halbiert ihr sie Mandarine und drückt sie in eurer Hand ein mal über der Zuckermischung zusammen, so dass etwas Mandarinensaft ausgedrückt wird. Als letztes gebt ihr das Olivenöl hinzu und vermengt alles. Nun nur noch in ein hübsches Glas Füllen, mit Gold- oder Silberedding beschriften und eine schöne Schleife drum herum. Fertig!

(Ihr könnt die Mandarine auch durch Orange, Limette oder Zitrone ersetzen wenn euch das mehr zusagt !)

Zucker Peeling
Mandarinen Sugar scrub

Andere Peelings

Natürlich könnt ihr auch noch diverse andere Peelings selbst machen. Auch könnt ihr beim oben genannten Peeling den Zucker durch grobes Meersalz ersetzen, dann passt aber bitte mit der Anwendung im Gesicht auf !

Hier noch eine kleine Auswahl meiner liebsten Peelings:

Wakeup Peeling: 2 Esslöffel Kaffeesatz mit 1 Esslöffel Kokosöl mischen und unter der Dusche nach Belieben in kreisenden Bewegungen einmassieren. Das Koffein regt die Durchblutung an, macht so Wach und ist gut gegen Cellulitis!

Kiss me Peeling: Für die Lippen. 1 Tl Honig, 1 Tl Zucker und 2 TL Olivenöl vermengen. Auf die Lippen massieren, kurz einwirken lassen und im Anschluss nach Belieben abwaschen oder einfach ablecken.

Feuchtigkeits Peeling: Für trockene Haut. 2 EL Quark, 1 TL Honig und 1 EL Zucker vermengen und einmassieren. Der Quark spendet direkt Feuchtigkeit. Kurz einwirken lassen und dann abspülen.

Sweetpeeling: 2EL Honig mit 1 EL groben Meersalz mischen und sanft auf das Gesicht massieren. Der Honig wirkt entzündungshemmend!

Achtsam mit der Umwelt, Familie

Unsere Pflegeprodukte – es geht auch plastikfrei im Bad

Hier möchte ich euch über unsere Pflegeprodukte berichten. Und zwar nicht nur über die für den kleinen Bären, sondern auch über die für mich.

Körperpflege plastikfrei
Unsere Pflegeprodukte

Hier gilt tatsächlich das Motto „klasse statt Masse “ und daher war das zusammentragen auch nicht schwer. Auf dem Bild gehört die unterste Reihe dem Bären und der Rest mir oder uns gemeinsam. Ich Versuch mal es für euch auf zu listen:

•Kokosöl: zum abschminken, für selbstgemachte Badepralinen, gegen trockene Beine nach dem rasieren

•Mandelöl: als Basisöl, als Massageöl, als Ölzusatz für unsere selbstgemachten Feuchttücher

•Natron: für selbst gemachte Badebomben und hin und wieder zum Haarewaschen

•Deo Roller: selbst gemacht aus Natron,Stärke, Wasser und Zitronenöl

•Arganöl: Statt Haarkur, zum in die Spitzen massieren.

•Bürste mit Wildschweinborsten

•verschiedene Seifen am Stück: zum duschen, zum Händewaschen, zum Gesichtwaschen

•Sheamousse: zum eincremen bei trockener Haut , nutze es gern auch bei trockenen Lippen

•Festes Shampoo

•Zahnseide (im Glasflakon)

•Tagescreme: Rosmarin-Ursalzcreme

•Badepralinen: selbst gemacht und von Sauberkunst

•Schminken: Makeup, Puder, Rouge, Liedschatten, Kajal (alles noch von anno tuk), Mascara und Concealer von Zao – ebenso Klarlack von Zao

•Wiederverwendbares Abschmikpad

•Muttermilch: bei Wunden Brustwarzen, wundem Po, als Badezusatz

•Windelbalsam: bei wundem Po (Bahnhofs Apotheke)

•Calendula Creme:bei wundem Po oder anderen Schürfwunden

•Lavendelhydrolat: als Zusatz zum Massageöl, erfrischt die Haut und wirkt beruhigend

•Calendulaöl: zur Massage, als Zusatz zu den Feuchttüchern, bei Wunden(Schürf, und quetsch), bei gereizter Haut

•Babybürste

Wie ihr seht ist es überschaubar! Und wir haben bisher nichts vermisst- oder fällt euch etwas auf was fehlt ? Der Bär badet und duscht übrigens mit klarem Wasser, das reicht völlig.

Krankheit

Ich möchte noch kurz unsere ersten Mittelchen bei Krabkheit hinzufügen, die wir immer da haben:

•Pariboy Inhalationsgerät mit NaCl – bei Schnupfen und Husten

• Engelwurzbalsam – bei Schnupfen

•Thymian-Mhyrthe Balsam- bei Husten

• Insektenstichöl

• Zahnöl

• Chamomilla Globuli -beim Zahnen

•Osanit – beim Zahnen

•Meerwassernasenspray

•Körnerkissen – bei Bauchweh

•Brust-/Bauchwickel – bei Husten oder Bauchweh

•Paracetamolzäpfchen & Kortisonzäpfchen (als Notfallmedikamente)

Das meiste der aufgelisteten Dinge bestelle ich online bei der Bahnhofs Apotheke und kaum etwas ist in Plastik verpackt.

Hygiene

Und weil wir grade beim Thema sind möchte ich noch kurz zu Hygieneartikeln schwenken.

Der kleine Bär wird bekannter weise mit Stoffwindeln gewickelt. Als Feuchttücher nutzen wir Lappen als Molton und Mulltüchern, etwa 15x15cm groß. Ich tu die Tücher in eine Box und übergieße sie mit abgekochtem Wasser und etwas Öl (Kokos,Mandel oder Ringelblumen) eine Box reicht etwa für 3 Tage. Ich schminke mich ab mit wiederverwendbaren Pads von ImseVimse und Kokosöl. Zur Monatshygiene benutze ich eine Menstrustionstasse. Es ist hygienisch, ohne Schadstoffe, stört nicht, trocknet nicht aus und produziert keinen Müll. Außerdem spart es auch noch Geld und es hat meine Menstruationsbeschwerden deutlich verringert. – Also traut euch und testet es , es lohnt sich in jeder Hinsicht.