Babybauch Update: 21. bis 26. Schwangerschaftswoche

Ein Babybauch Update im Zeichen des Sommerurlaubs.

Babymoon, unser letzter Urlaub zu dritt.

Und schon geht die Zeit noch schneller vorbei als eh schon. Wie das im Urlaub halt so ist.

Babybauch Update im zweiten Trimester - im Zeichen des Babymoon

Urlaub im zweiten Trimester

Laut allen Ratgebern der wohl perfekte Zeitpunkt für einen letzten Urlaub. Die erste kritische Zeit mit vielen Beschwerden ist vorbei und die wirklich beschwerliche letzte Zeit steht erst noch bevor.

Also wenn nicht jetzt, wann dann?

Trotzdem war dieser Urlaub für mich etwas Angst besetzt, wobei Angst wohl zu viel gesagt wäre. Aber obwohl beim zweiten Screening alles so war, wie es sein sollte, blieb ein Funke Bedenken.

Ja, ich denke bedenken ist das richtige Wort. Denn durch unsere Vorgeschichte beim kleinen Bären steht einfach durchaus immer das Potenzial im Raum, wieder vorzeitige Wehen zu entwickeln.

Die Fahrt nach Frankreich ist lang und langes Sitzen ist nun auch nicht das non plus Ultra was den Druck auf den Muttermund betrifft.

Dennoch entschieden wir zu fahren.

Mein Körper zeigte keinerlei Anzeichen, dass etwas “schief” gehen könnte. Also denken wir positiv.

Babybauch in Frankreich

 

Körperlich anstrengend

Ich habe dennoch schnell gemerkt, wie sich mein Magnesiumbedarf gesteigert hat. Gerade die ersten Tage nach der Ankunft habe ich meine Dosis von 400 auf 800mg am Tag erhöht, einfach weil ich sonst Krämpfe (vorrangig in den Beinen) und Druck im Bauch bekam. Zu der Fahrt kommt natürlich noch, dass der Bär hier wieder vermehrt getragen werden wollte und auch der Weg zum Strand körperlich sehr fordert. 

Das tragen habe ich dann auch tatsächlich recht schnell an den Herzmann abgegeben um mich nicht “über Gebühr” zu belasten.

Gut so, stellte sich heraus.

 

Kleiner Schockmoment

Pünktlich zur 26 Woche hatte ich dann nämlich einen Morgen lang immer wieder leichte, aber merkliche Wehen.

Sie waren nicht regelmäßig und der Abstand war  zum Teil wirklich recht groß, aber sie wurden bei jeglicher Belastung mehr und waren eben doch deutlich spürbar.

Also noch einen Gang mehr zurück schalten und Ruhe bewahren.

Nach der “Wehenzeit” beruhigte sich alles wieder. Allerdings wirklich alles, das Baby inklusive.

Letztlich habe ich es nach gut 16 Stunden versucht zu wecken, weil es so beängstigend ruhig im Bauch war. Mit Erfolg. So konnte ich auch diese Angst wieder ad Akta legen.

Eins bleibt mir nun aber. Wenn es für mich anstrengend wird, wird der Bauch direkt hart.

Nicht so dass es direkt wieder zu solchen Wehen Perioden kommt, aber eben doch so, dass ich da etwas mehr auf mich achten werde, einfach um nichts zu riskieren.

Das Ziel steht: ich muss bis in die 37. Woche kommen, damit ich dann auch im Geburtshaus entbinden kann. 

Strandurlaub im zweiten Trimester

 

Gelüste und Beschwerden

Fisch.

Oh ich hasse Fisch, wirklich!

Niemals esse ich freiwillig Fisch… außer aktuell. Wenn es nach mir ginge sogar jeden Tag. Das deutet tendenziell auf einen Omega 3 Mangel hin. 

Ich werde das versuchen zu beheben. 

Was ich grade irgendwie so gar nicht mag: Eis.

Und das trotz der Hitze. Süßes steht generell eher sehr weit unten auf der Appetitsliste, aber Eis ist derweil quasi in den Keller gezogen. 

Meine Übelkeit ist zum Glück noch immer verschwunden. Dafür plagt mich nun öfter mal das Sodbrennen. Pfui!

Und ich kann einfach nicht mehr so viel essen wie ich Lust hätte. Ich bin satt – der Bauch ist mit Baby und dann etwas essen schnell gefüllt – aber ich würde doch so gern noch mehr! 

Außerdem macht mir meine LWS bzw. das Kreuzbein langsam Probleme. Das werde ich alsbald mit dem Chiropraktiker besprechen und hoffentlich beheben. 

 

Meine Gedanken zum Ende des zweiten Trimesters

Was mich beschäftigt:

Aktuell überlege ich neben ersten Planungen rund um Geburt und Wochenbett vor allem. Was ich noch machen möchte, so lange ich mich gut und fit fühle. 

  • Essen gehen mit dem Herzmann 
  • Einen Tag in der Therme
  • Einen Tag Kind frei 
  • Kino 

Das sind die Dinge die bisher auf der Liste stehen. 

Habt ihr da sonst noch Tipps oder Empfehlungen für mich? 

Was war euch noch wichtig zu tun? 

 

Babybauch Vergleich zweites Trimester

Babybauch: 21 vs. 26 Woche

 

 

 

 

 

 

 

Könnte Sie auch interessieren:

Babybauch Update 16. – 21. Woche

Babybauch Update bis zur 16. Woche

Geburtshaus – wo Baby Nummer 2 geboren werden soll