Loading...
Achtsam mit mir selbstBaby-/KleinkindtragenFamilieSchwangerschaft

Mawiba ein Mama-Babytanzkonzept mit Beckenbodenstärkung

Tanzen mit Training für den Beckenboden

Immer wieder begegnet mir die Frage: “Mawiba, was ist dieses Mama-Babytanzkonzept eigentlich?”.
Daher möchte ich heute davon berichten. So könnt ihr entscheiden, ob das für euch etwas ist und ggf. schauen ob es einen Trainer in eurer Nähe gibt. Oder ihr vielleicht sogar selbst Trainer werden wollt?
[Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung]

Mawiba – what ?!

MaWiBa, das Kürzel steht für Mama with Baby. So heißen unsere Kurse, die es in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt.
Mawiba ist ein Tanzkozept welches von einem Expertenteam bestehend aus Hebammen, Gynäkologe, Kinderorthopädin, Trageberatung, Physiotherapeutin, Mama und Choreografin entwickelt wurde. Ihr könnt euch also darauf verlassen, dass dem ganzen ein fundiertes Konzept zu Grunde liegt. Die Choreografien werden immer von einer Choreografin entwickelt. Sie sind somit absolut professionell und auf das Tanzen mit Baby abgestimmt. Weiter wird bei der Erstellung der Choreos darauf geachtet, dass sie den Beckenbodenstärken und die Grundhaltung verbessern. Ihr könnt euch sicher sein – es gibt keine Schädlichen Bewegungen für euer Baby.

Für wen?

Das anfangs nur für Mamas mit Baby im Tragetuch oder der Trage entwickelte Konzept wurde inzwischen ausgeweitet. Tanzen und Beckenbodentraining – das ist doch eigentlich für alle was?!
Heute gibt es also Mawiba Baby – was noch immer der Grundidee entspricht.
Außerdem Mawiba Solo – für Frauen deren -Kinder schon älter sind. Dabei ist egal ob “erst” drei oder vielleicht schon erwachsen.
Und Mawiba Pre – für Schwangere.

Für alle Frauen also, die Spaß am Tanzen haben.
Mamas mit Baby sollten ihre Nachsorge Untersuchung hinter sich haben. So ist klar, ob sie bedenkenlos wieder Sport machen können.
Und auch Schwangere sollten Rücksprache mit Hebamme oder Gynäkologen halten, ob etwas gegen den Teilnahme spricht.

Mama Baby Tanz - Beckenboden stärkendes Tanzen für Alle!

Mawiba Ablauf

Die Kursstunde beginnen wir immer gemeinsam. Wer etwas eher da ist, hat noch ausreichend Zeit zu stillen oder die Flasche zu geben und sich mit anderen Mamas aus zu tauschen. Eine Kursstunde geht in der Regel 60 Minuten.
Anschließend starten wir mit dem aufwärmen. Die kleineren Babys schlafen in der Trage hierbei meist schon Zügig ein. Die größeren oft im Verlauf der Stunde.
Dann erarbeiten wir in jeder Stunde gemeinsam eine neue Choreografie. Das musikalische Spektrum ist da sehr weit gefächert und es ist für jeden was dabei! Außerdem kann die Trainerin Choreografien dank unterschiedlicher Schwierigkeit passend für den jeweiligen Kurs auswählen.
Also keine Angst, fürs Tanzen ist keine Vorerfahrung nötig. Nur Spaß sollte man daran haben!
Abschließend gibt es ein gemeinsames “cool-down”. Hier bewegen wir uns zu ruhiger Musik, beruhigen Atmung und entspannen unsere Muskulatur.

Unterbrochen wird die Stunde immer wieder durch kleinere Trinkpausen, bei denen sich natürlich unterhalten werden darf.

Tanzen macht glücklich - mit baby oder schwanger gleich doppelt

Mehrwert auch fürs Baby

Mawiba legt den Fokus nicht auf die Förderung des Kindes und trotzdem hat der Kurs auch für dein Baby ein Mehrwert.
Tragen stärkt die Bindung zu deinem Baby, die ruhigen, fließenden Bewegungen dazu erinnern an die Zeit im Mutterleib. Dein Baby fühlt sich sicher und geborgen.
Außerdem fördert das Tragen die körperliche Entwicklung. Es unterstützt nicht nur die Hüftausbildung. Getragene Kinder leiden auch im späteren Alter an weniger Haltungsschäden. Der Gleichgewichtssinn und die Muskulatur wird trainiert.
Tragen von Babys hat noch mehr Vorteile, diese beiden sind aber die wohl wichtigsten im Zusammenhang mit Mawiba.

Wenn du noch mehr über Mawiba wissen willst:

Hier entlang zur FAQ
Den Tanzkurs in deiner Nähe findest du hier.
Außerdem findest du Informationen zur Trainer-Ausbildung an dieser Stelle.

Könnte Sie auch interessieren:

~ Beckenboden unsere unterschätzten Muskeln
~ Mein Kursangebot
~ Das Ergebnis von Beckenboden Training in der Schwangerschaft
~ Babytragen

One comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere