Grillen ohne Fleisch - na klar !
Rezepte

Vegetarische grillen – Gefüllte Paprika mit Feta und Couscous

Sommer, Sonne, Zeit den Grill an zu schmeißen. Aber immer nur Wurst und Fleisch? Was machen die Vegetarier, oder darf es einfach mal so etwas Abwechslung sein? Bei uns ist im Sommer sicher zwei mal die Woche der Grill an. Wir haben allerdings von Wok über Derhspieß bis zum Pizzastein wohl alles was das Grillerherz begehrt. Was für Alternativen gibt es aber fürs klassische Grillen? – Zum Beispiel gefüllte Paprika mit Couscous und Feta. Lecker, einfach und Vegetarisch. Und wer kein Feta mag, der hat’s dann auch direkt vegan.

Rezept für vegetarisch gefüllte Paprika vom Grill

Zutaten für gefüllte Paprika – 4 Personen

6 rote Spitzpaprika

250g Feta

100g Couscous

100g cherry Tomaten

1-2 Stangen Rosmarin

2 Stangen Olivenkraut

1 Zehe Knoblauch

Kräutersalz

Olivenöl

Zubereitung

Den Couscous mit kochendem Wasser aufgießen und 5 Minuten quellen lassen. Anschließend überschüssiges Wasser abgießen. Das Gemüse waschen. Die Tomaten vierteln und zu dem Couscous geben. Die Paprika halbieren und mit einem Löffel entkernen. Den Feta in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch ganz fein Hacken. Beides auch zum Couscous geben und  alles miteinander verrühren. Nun die Rosmarin Nadeln im ganzen dazu geben, das Olivenkraut fein hacken und beides unterrühren. Abschließend mit Kräutersalz würzen.

Couscous, Feta und Tomaten mit frischen Kräutern

Die Couscous Feta Füllung gebt ihr nun in eure Paprikahälften, ruhig leicht rein drücken.  Wenn die Paprika befüllt ist könnt ihr noch etwas Olivenöl darauf geben, müsst ihr aber nicht. Nun ist alles schon fertig für den Grill.

Die Vorbereitung dauert etwa 15 Minuten, das Grillen noch mal 5-10 Minuten und dann: Guten Appetit.

Gut schmeckt dazu übrigens frisches Baguette/Ciabatta. Wer das nicht selbst machen mag kann natürlich auch eins vom Bäcker holen.

Grillen ohne Fleisch - na klar !

Tipps!

Es gibt, wie auch bei uns im Freundeskreis tatsächlich Menschen die keine (warme) Paprika mögen. Tatsächlich lässt sich das ganze auch Roh essen. Oder ihr füllt, wie wir in diesem Fall, einfach Zucchini oder auch Aubergine. Das geht genau so gut.

Wenn von der Füllung etwas übrig bleibt und ihr nicht wisst wohin damit. – Mit etwas Olivenöl, noch einigen Tomaten und frischem Spinat oder Feldsalat habt ihr einen schnellen Salat zu eurem Essen gezaubert. Nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das ist kaum zusätzlicher Aufwand, aber gesund und es wird nichts weg geschmissen.

 

 

 

 

 

 

Mehr aus der Kategorie Rezepte:

Pizza Muffins – Fingerfood perfekt für Unterwegs und den Kindergeburtstag

Veganes Blumenkohl Curry – liebt sogar das Kleinkind

Bananenpankaes für kleine Beikostater und alle Anderen

Familie, Rezepte

Rezept: Pizza Muffins – Perfekt für den Kindergeburtstag

Kinder lieben Nudeln. Nudeln und Pizza. Im letzten Kochartikel habe ich euch darum hier Bolognesesoße vorgestellt, heute ist eine tolle Pizza Variante dran. Perfekt auch für Kindergeburtstage oder Familienfeste die kleinen Pizza-Muffins. Außerdem sind sie eine prima Resteverwertung und da man sie ja nach Belieben befüllen/belegen kann auch vegetarisch oder vegan möglich.

Zutaten

Ihr braucht vor allem ein Muffinblech und Belag nach Belieben. Da ist von Tomatensoße über Frischkäse, Wurst, Gemüse oder sogar Schokolade als süße Variante alles erlaubt. Entweder ihr kauft einen fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal, den ihr nur noch ausrollen und ausschneiden müsst, oder ihr macht den Teig selbst, das geht auch einfach, benötigt aber etwas Zeit da es ein Hefeteig ist. Hierfür nehmt ihr 10g frische Hefe, 150ml Handwarmes Wasser, 1tl Salz, 1/2tl Zucker und 250g Mehl, diesen Teig verkentet ihr für mindestens 5 Minuten, und auf jedenfall bis er glatt ist. Dann lässt ihr in 1 Stunde gehen.

Pizza aus Hefeteig
Hefeteig als Grundlage

Die Arbeitsfläche bestreut ihr mit Mehl und rollt den Teig dünn aus. Nehmt euch einen Kaffeebecher als Schablone und schneidet drum herum den Pizzateig in Kreise aus. Das Muffinblech befüllt ihr mit Muffinförmchen wo ihr die Teigtaler rein legt. Nun befüllt ihr diese Muffins ganz nach Gusto.

Mini pizza
Vor dem Backen

Das ganze geht für 15 Minuten in den auf 250grad Umluft vorgeheizten Backofen. Voila! Und guten Appetit!

Mini Pizzen
Die fertigen Pizza Muffins
Rezepte

Rezept: Golden Cacao- das IT-Getränk im Winter

Sonntag, Familientag. Und während ich hier in der Badewanne liege und die Männer den Garten Winterfest machen möchte ich dem Wunsch kurz nach kommen und mein Rezept vom Golden Cacao mit euch teilen. Mein absolutes Lieblingsgetränk für diesen Herbst und Winter! Die Idee ist von Elfenkind Berlin, ich habe es nur etwas abgewandelt, für etwas mehr Kurkumamischung und weniger Kakao, so schmeckt es mir besser, etwa „ausgefallener“ . Das ganze ist ein bisschen Slow living Basis, denn ihr müsst die Milch mit der Mischung zusammen aufkochen… also nichts Mikrowelle oder so! – Jetzt geht’s aber los.

Goldener Kakao
Gemütlich zuhause mit Stricksachen und Golden Cacao

Rezept

Als erstes müsst ihr die Kurkuma Mischung herstellen, diese könntet ihr auch (1Tl auf 200-250ml Milch) einfach als Goldene Milch trinken. Um gleich etwas Mischung auf Vorrat zu haben habe ich Esslöffel genutzt- zum ausprobieren könnt ihr aber auch Teelöffel als Maß nehmen. Das Verhältnis bleibt gleich! :

3 EL Kurkuma

1 EL Zimt

1 EL Vanillepulver

1 EL brauner Zucker

1 Hauch Pfeffer

1 Priese gemahlenen Ingwer

1 Priese Kardamom

Fertig ist die Goldenen Mischung. Da der Geschmack zugegebener Maßen etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber nicht schlecht, ist eine Mischung mit Kakao super! Ich finde dass ganze wir so abgerundet. Und hier mische ich in einem anderen Verhältnis als Elfenkind Berlin.

1,5 TL von dem Goldenenmix Mische ich mit 50g Kakaopulver. Ich nutze hierfür zuckerfreien Fair Trade Kakao. Ich habe mir gleich eine Portion von 100g gemischt – also 100g Kakao in 3TL vom goldenen Mix. So steht die fertige Kombi Nutzungsbereit bei uns im Schrank.

Um nun den Trinkbaren Cacao herzustellen Koche ich im Topf 200ml Milch (es geht natürlich auch Pflanzenmilch, dann ist es sogar vegan) mit 2 EL vom fertigen Kakaomix auf. Je nach Tagesform gebe ich auch noch mal 1 TL Kokosöl hinzu.

FERTIG!

Tipp: wenn’s schnell trinkbar sein soll – nimm Koch nur 150ml mit dem Kakaomix auf und gieß am Ende 100ml kalte Milch im Glas/In der Tasse dazu. Dann dauert das abkühlen nicht so lang und man kann direkt genießen.